Die Screenguide wurde im Sommer 2018 eingestellt. Die Nummer 39 ist die letzte Ausgabe. Wir danken allen Lesern, die uns die letzten Jahre treu begleitet haben. Wer sich weiterhin für Computer und Technik interessiert, wird beim PC Magazin fündig.

Apps programmieren mit Livecode

von Hauke Fehr | Screenguide #34, Webentwicklung

Wer Websites entwickelt, arbeitet sich meist auch allmählich in JavaScript und PHP ein. Aber richtige Anwendungen für Mac und PC – oder gar Apps für mobile Geräte – zu programmieren, das ist in der Regel den Spezialisten vorbehalten. LiveCode hingegen verspricht: „Jeder kann Apps programmieren!”

Viele Icons und das Wort »Apps« schweben um ein Smartphone 
Hauke Fehr 

Hauke Fehr

ist studierter Sprach- und Literaturwissenschaftler und arbeitet seit 18 Jahren hauptsächlich als Softwareentwickler mit eigener Firma (die Kundenaufträge umsetzt, aber auch eigene Produkte entwickelt) sowie als Programmiertrainer und Autor [fehr-media.de]. Er lebt mit seiner Familie in Berlin.

Kommentare

Ute-Maria Oberreiter
am 09.05.2017 - 09:40

hi ich möchte Livecode für den Unterricht verwenden - und werde morgen ihren Artikel meinen SchülerInnen weitergeben. Wissen Sie gibt es ein Version für Livecode, die nicht auf 10 Tage beschränkt ist?

Vielen Dank, herzliche Grüße Ute-Maria Oberreiter

Hauke Fehr
am 12.05.2017 - 07:41

Hallo Frau Oberreiter,

LiveCode gibt es als kostenlose Open-Source-Version ohne Funktionseinschränkungen. Perfekt für den Unterricht geeignet.

Die URl dazu lautet  https://livecode.org/

Freut mich, dass Sie mit LiveCode arbeiten wollen!

Beste Grüße

 

Hauke Fehr

Neuen Kommentar hinzufügen