Vergiss es!

von Frank Puscher | Screenguide #24, E-Business

Mit seinem aufsehenerregenden Urteil zum „Recht auf Vergessenwerden” hat der Europäische Gerichtshof im Mai die Debatte um den Datenschutz neu entfacht. Demnach dürfen Personen unter bestimmten Voraussetzungen verlangen, dass nicht mehr aktuelle oder relevante Links mit auf sie bezogenen Daten aus den Ergebnislisten von Suchmaschinen gelöscht werden. Aktuell liegt es an Google zu entscheiden, was gelöscht wird und was nicht. Nur: Die Debatte greift viel zu kurz.

 
 

Frank Puscher

arbeitet seit 20 Jahren als freier Journalist für Online- und Printmedien, die sich mit Online Marketing und E-Commerce beschäftigen. Puscher hat fünf Bücher geschrieben und tritt regelmäßig als Vortragsredner und Moderator bei Veranstaltungen auf. Der gebürtige Schwabe lebt mit seiner Familie seit 1999 in Hamburg.

Twitter: @spielfigur

Neuen Kommentar schreiben