Strukturiertes CSS mit Methode

von Matthias Mees | Screenguide #24, Webentwicklung

Die Frontend-Entwicklung professionalisiert sich. CSS-Layouts im Web werden stetig komplexer, müssen für viele verschiedene Ausgabegeräte passen und werden von interdisziplinären Teams agil entwickelt. Markup wird über Templatesysteme erzeugt, JavaScript modular entwickelt und ein Buildtool sorgt für die optimierte Auslieferung der notwendigen Komponenten. Zeit, sich um das CSS zu kümmern.

 
Matthias Mees 

Matthias Mees

lebt und arbeitet in Eutin in Schleswig-Holstein als freier Einzelkämpfer in den Bereichen HTML, CSS, JS und CMS für Kunden und Agenturen [netzgestaltung.net]. Außerdem engagiert er sich bei den Webkrauts und ist Frontend-Designer im Team des freien Blogsystems Serendipity.

Twitter: @yellowled

Neuen Kommentar schreiben